Im SKYTRAXX 3.0 stehen umfangreiche Funktionen zur Navigation zur Verfügung. Sie decken alles derzeitigen Bedürfnisse für Strecken- und Wettkampfflüge ab und orientieren sich an den neusten Standards der FAI.

Wegpunkte lassen sich am einfachsten als Datei auf das Skytraxx laden. Dazu das Gerät über einen der USB-Anschlüsse mit einem externen Computer oder USB-Stick verbinden. Danach die Wegpunkte-Datei in das Verzeichnis waypoints auf dem Skytraxx kopieren (siehe auch Dateimanager).

Ein Zielflug beginnt am aktuellen Standort und endet an einem frei gewählten Wegpunkt (Ziel).

Im Navigationsmenü wählt man mit den Pfeiltasten und >OK zunächst die gewünschte Sortierung der aktuell aktivierten Wegpunkt-Liste und danach den gewünschten Zielpunkt (Wegpunkt) aus:

Erweitertes Menü >Navigation >Ziel  wählen

  • Auf der Kartenanzeige des Bildschirms erscheint eine Gerade zwischen der aktuellen Position und dem Zielpunkt mit Richtungspfeil.

Zum Beenden des Zielflug-Modus im Menü >Navigation >Navigation beenden auswählen.

Eine Route ist eine Flugaufgabe über mindestens zwei und beliebig vielen Wegpunkte und setzt sich aus einzelnen Zielflügen von einem Wegpunkt zu einem anderen Wegpunkt zusammen. Man kann sich Routen z.B. als Orientierungshilfe für zuvor geplante längere Streckenflüge definieren. Für die Anzeige auf dem Bildschirm stehen dann die einzuschlagende Flugrichtung (Kurs), die Entfernung zum nächsten Wegpunkt, sowie die benötigte Gleitzahl zum Anfliegen des nächsten Wegpunktes zur Verfügung.

Um jeden Wegpunkt definiert man einen virtuellen Zylinder mit einem wählbaren Radius. Beim Durchfliegen des Zylinders schaltet die Navigation automatisch zum nächsten Wegpunkt der Route um.

Das SKYTRAXX 3.0 ist mit umfangreichen Wettkampffunktionen ausgestattet. Sie orientieren sich nach den neusten Richtlinien der FAI und den aktuellen Erfordernissen des Task-Settings (PWCA 2016). Damit ist das SKYTRAXX 3.0 das perfekte Fluginstrument für alle Wettkämpfe.

moselfliegen 001 1280