Das SKYTRAXX 3.0 ist mit einem großen internen Flash-Speicher ausgestattet. Über den USB-Anschluss an der rechten Geräteseite kann man diesen Speicher sehr einfach mit Windows- Mac- (ab OSX 10.11) oder Linux-basierten Computersystemen als externes Laufwerk verbinden.

Dazu das mitgelieferte USB-Kabel auf der rechten Seite des Gerätes einstecken und mit einem USB-Port des Computers verbinden. Die rote LED beginnt zu blinken. Dies zeigt an, das der Akku des SKYTRAXX über die USB-Verbindung vom Computer geladen wird.

Auf dem Display des SKYTRAXX erscheint die Meldung „Als USB-Massenspeicher verbinden?“. Bestätigt man die Meldung mit der >OK-Taste, findet man das SKYTRAXX anschließend als externes Laufwerk auf dem Computer.

Bricht man mit der Ein/Aus/Menü - Taste ab, wird lediglich der Akku des SKYTRAXX geladen.

Betätigt man keine der beiden Tasten, verbindet sich das SKYTRAXX nach ca. 20 sek. automatisch als externer Massenspeicher mit dem Computer.

shot23

Im Dateiverzeichnis des SKYTRAXX befindet sich der Ordner „flights“. Hierin sind die Flugdaten als IGC bzw. KML-Dateien in Unterordnern nach Jahr und Monat gespeichert, der Dateiname setzt sich aus  Datum, Uhrzeit und Startplatz zusammen.

Die Dateiformate sind mit allen gängigen Programmen zur Auswertung von Flugdaten kompatibel.

Zweiter USB-Anschluss

Auf der Stirnseite des Geräts befindet sich ein zweiter USB-Anschluss. Über diesen kann man an das SKYTRAXX ebenfalls externe Geräte anschließen, z.B. einen USB-Stick, eine Tastatur oder einen WLAN-Stick.

shot22

  • Wird das SKYTRAXX nicht mehr als externer Massenspeicher am Computer benötigt, sollte man die Verbindung zum Computer mit „Laufwerk auswerfen“ wieder trennen. Dadurch ist gewährleistet, dass keine Daten verloren gehen oder beschädigt werden.

Der Aufbau einer WLAN-Verbindung ist nur im Modus für erweiterte Einstellungen möglich.

  • Stecken Sie einen passenden WLAN-Stick in den USB-Anschluss auf der Stirnseite des Geräts.
  • Schalten Sie die WLAN-Verbindung ein: >Menü >WLAN >WLAN ein.
  • Wenn das SKYTRAXX 3.0 keine bekanntes Netzwerk finden kann (z.B. beim erstmaligen Einrichten einer Verbindung), zeigt es die Liste der verfügbaren Netzwerke an.
  • Wählen Sie das gewünschte Netzwerk aus der Liste.
  • Geben Sie ggf. anschließend den Netzwerkschlüssel (Sicherheitspasswort) ein (näheres hierzu siehe Eingabe von Buchstaben und Zahlen > ). Das Skytraxx merkt sich den Netwerkschlüssel für spätere Verbindungen.
  • Wenn Sie das Drahtlos-Netzwerk nicht mehr benötigen, schalten Sie es wieder aus, um Strom zu sparen: >Menü >WLAN >WLAN aus.

 shot20

  • Entfernen Sie anschließend auch den WLAN-Stick aus dem USB-Anschluß. Der Stick verbraucht auch bei ausgeschaltetem WLAN noch Strom.
  • Über die WLAN-Verbindung Kann das SKYTRAXX 3.0 auch die Software, Karten und Wegpunktdateien aktualisiern. Näheres hierzu finden Sie bei Software-Aktualisierung >.
  • Kommmunikation über USB mit Mac OSX ab Version 10.11.